Google für Non-Profits mit kostenfreien Services für gemeinnützige Organisationen
Angebot endet am 25.10.2015
Marketing

Google für Non-Profits

Über das Programm Google für Non-Profits bietet Google gemeinnützigen Organisationen an, sonst kostenpflichtige Google-Produkte und Google-Services kostenfrei zu nutzen:

  • Über Google Ad Grants erhalten Non-Profits ein Guthaben für Online-Werbung im Wert von bis zu 10.000 US-Dollar pro Monat.
  • Mit den Premium-Features von YouTube für Non-Profits können gemeinnützige Organisationen noch mehr aus ihrem YouTube Kanal machen.
  • Die Cloud-Dienste Google Apps für Non-Profits können Non-Profits für ihre Büroverwaltung einsetzen – z.B. Gmail, Präsentationen, Umfragen, Chat oder Websites – und damit ihre IT-Kosten reduzieren und die standortübergreifende Zusammenarbeit fördern.

So funktioniert's

  1. Validierung: Ihre Organisationen muss bei Stifter-helfen.de registriert sein (Validierungscode notieren).
  2. Google-Konto anlegen (oder bestehendes Google-Konto nutzen).
  3. Teilnahmeantrag Google für Non-Profits ausfüllen.

In Deutschland ist Google für Non-Profits am 24. April 2015 gestartet.


Förderzwecke: Non-Profit-Organisationen (ausgenommen Regierungsorganisationen, öffentliche Bibliotheken, Krankenhäuser, Organisationen aus dem Gesundheitswesen, Bildungseinrichtungen)

Verwaltungsgebühr: keine

Angaben ohne Gewähr

Lieber Gast,

ConnectingHelp richtet sich ausschließlich an gemeinnützige Organisationen, deshalb ist eine Registrierung erforderlich – am besten gleich anmelden!